Mittwoch, 2. August 2017

Regenbogensocken für den Ex-Herzmensch

Lange habe ich mit mir gehadert, ob ich diese (und die kommenden  weiteren vier Sockenpaare) überhaupt noch auf meinem Weblog zeigen soll. Gestrickt habe ich sie bereits letztes Jahr, und zu Weihnachten auch verschenkt gehabt. Aber aufgrund der Ereignisse, die ich bereits HIER kurz erwähnt hatte, sind die Postings dazu lange Zeit im Entwurf Status geblieben.

Manchmal muss man mit bestimmten Dingen erst ab schließen. Das kann ich nun endlich.
Und in diesen Socken steckt genau so viel Arbeit und Zeit, wie in jedem anderen Sockenpaar.
Außerdem habe ich diese fünf Sockenpaare aufgrund der aktuen Sehnerverkrankung quasi halbblind gestrickt. Was auch irgendwie eine Leistung für sich ist!


Der Bund:
Flexibel angeschlagen, und dann in 2/2 Rechts/Links Rippen gestrickt.


Das Muster:
Ein einfaches Waffelmuster.

Die Ferse:
Eine leicht zusammen geraffte Herzchenferse.


Die Spitze:
Eine einfache Bandspitze.


Verstrickt habe ich einen von drei Knäuln Schachenmayr Regia 6-fach Sockenwolle in Regenbogenfarbe.


Zu mehr war ich letzten Herbst in der akuten Phase meiner Sehnerverkrankung leider nicht in der Lage. Aber so ganz ohne Stricken hätte ich diese Zeit auch nicht überlebt.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...