Freitag, 6. Januar 2017

Das Criss Cross Halstuch

Als ich im März letzten Jahres mein Outfit für eine Trauerfeier plante, stellte ich fest daß ich absolut keine farblich neutralen Accessoirs besitze. Notgedrungen kaufte ich mir also etwas für um den Hals.Und beschloß mir etwas passendes zu stricken, sobald ich Zeit und Nerven dafür übrig hätte.

Im April suchte ich mir passende Wolle aus meinem Vorrat heraus, und begann mit einem Criss Cross nach einer Anleitung von Dirk Gerngross.


Das Muster besteht aus Querrippen, und Längsrippen im Halbpatent. Es prägt sich gut ein, und lässt sich auch dann gut arbeiten wenn einem nebenbei noch tausend andere Dinge im Kopf herum schwirren.


Der Seelenstreichler war oftmals dabei, wenn ich an diesem Tuch arbeitete. Und stellte, wie gewöhnlich, viele Fragen über die angewandten Techniken. Den Grund für die Entstehung des Tuches hat er jedoch erst im Herbst von mir erfahren. 


Obwohl ich im Frühjahr kaum Zeit zum stricken fand, war das Criss Cross recht schnell fertig.


Danach hat es leider etliche Wochen gedauert, bis ich das Tuch vor die Kamera nehmen konnte. Zwar boten sich ein paar Gelegenheiten, doch der Kopf war nicht frei genug für wirklich gelungene Bilder.


Im Juli besuchten wir mit Frau Buttjebeyy erneut die Lahn Lamas. Ein toller Tag!
 Das Tuch war vorsorglich mit im Gepäck. Und endlich, endlich, sollten sich schöne Bilder ergeben.


Die echten Lamas standen leider gerade nicht zur Verfügung. Aber so ein Holztier ist ja auch nicht schlecht. Das hält schön still, und lässt alles mit sich machen.


Das Criss Cross hat durch das Halbpatent eine Vorder- und eine Rückseite. Jedoch ist auch die Rückseite recht hübsch an zu sehen.


Das Tuch ist inzwischen zu meinem Lieblingsteil avanciert. Ich trage es ständig!
Es ist gleichermaßen robust wie kuschelig. Und selbst nach 50 mal um den Hals schlingen, geht die Struktur nicht verloren. 


Verstrickt habe ich diese vier Knäul Lana Grossa Cool Woll Melange in aufsteigenden Grautönen und Schwarz. Ich hatte sie mir Weihnachten 2015 bei Das Wollschaf Charlotte zusammen gestellt.




Kommentare:

  1. Sehr schönes Tuch - gefällt mir gut in den verschiedenen Grautönen.
    Ich glaube ich werde mir die Anleitung mal merken - so ein Tuch mit dem Muster könnte mir auch gefallen.

    Liebe Grüße nach Köln
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Richtig schön - und der Stricksessel wartet jederzeit auf Dich ;)

    AntwortenLöschen
  3. Das gefällt mir richtig gut,ich hab mir direkt die Anleitung geladen. : )

    AntwortenLöschen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...