Montag, 28. April 2014

1. Freiluft Stricken 2014

April, April, der macht was er will.
Und dieses Jahr treibt er es sogar besonders wild!
Das alles hat uns jedoch nicht davon ab halten können, uns zum Outdoor Knitting im Kölner Rheinpark zu verabreden.


Damit uns auch jeder schnell findet, habe ich erst mal ein paar Luftballons aufgehangen. Und die weiße Tischdecke ausgepackt. Außerdem kam ich auf die Idee noch das fertige Paar Socken mit an die Leine zu hängen.


Die mitgereisten Kinder sind derweil das erste mal mit der Kleinbahn durch den Park gefahren.


Oder haben sich auf dem weitläufigen Spielplatz ausgetobt.
Es gibt nichts besseres um Kinder und Stricken unter einen Hut zu bekommen, als sich auf einem Spielplatz zu verabreden! :-)


Meine Strickmädels haben für mich für ein Schulprojekt gestrickt.
Mini Rucksäcke......


...........Mini Söckchen..........


........und Mini Fuzzelchen wurde mir übergeben. :-)


Ich hatte für meine Mädels eine riesige Portion Mini Gugl in sechs verschiedenen Sorten gebacken und mit gebracht.


Serviert habe ich diese in Pommes Schalen. Sah gar nicht mal so schlecht aus! :-P


Auch ein Wollschaft darf was Süßes.


Und auch Gummibärchen lassen sich wunderschön in diesen Pommes Schalen stapeln.


Eine wirklich muntere, lustige, unterhaltsame, bunte Truppe waren wir da. Kinder wie Muttis/Omas hatten ihren Spaß! Es wurde viel gescherzt und gelacht. Und natürlich wurden wir auch von allen Seiten bestaunt.
Einmal wurden wir von einem fremden Kind gefragt, ob wir Geburtstag feiern. Antwort: Nö, wir sind einfach so gut drauf!
Ein anderes mal wurden wir gefragt, ob man es irgendwo an melden muss, um dort feiern zu dürfen. Antwort: Nö, nur früh genug da sein. Sonst sind wir hier! :-D


Egal wie alt man schon ist, Seifenblasen gehen immer!


Und so manches Kind geht dafür sogar in die Luft! :-)


Dominierende Farbe war eindeutig ein orange-gelb. Gepaart mit ein bißchen grün. Deutliche Anzeichen von Frühling, wie ich finde.


Ich habe "Blümchen" von meinen Kids bekommen. :-)


Heiß begehrt war auch das Strickmuster Buch. 300 tolle Einzelcharts, zum unendlich miteinander kombinieren! *daumen hoch*


Die fliegenden Socken haben mich noch kurz zum Foto Schnack verleitet.
Ist aber auch ein ganz einmaliges und außergewöhnliches Motiv! :-)


Und man glaubt es kaum, trotz einer Regenwahrscheinlichkeit von fast 60% blieb es trocken!
Mögliche Erklärung dafür: Mit unserer geballten guten Laune haben wir unser ganz persönliches Hochdruckgebiet erschaffen, welches die Regenwolken an uns vorbei leitete. :-D


Erst gegen Abend wurde es dann etwas feucht. Allerdings mit Ankündigung. Wir konnten in aller Ruhe unseren Kram zusammen raffen und zur Bahn gehen, bevor es wirklich dauerhaft und schauerartig zu regnen begann.

Ein wirklich toller Tag.
Ein wirklich tolles Treffen.
Und meine Strickmädels schreien bereits nach Wiederholung! :-)







Sonntag, 20. April 2014

Familientreffen im Zoo

Zu Ostern legen nicht nur die Eier bunte Farben an.
Dieses Jahr zum Beispiel zeigten sich auch die Bäume im Kölner Zoo in einer ungewohnten Farbenpracht.


Die wirklich schönste Farbe aber war das strahlende Blau des Himmels.
Frühling lässt sein blaues Band..........


Perfekt für ein österliches Familientreffen im Kölner Zoo. :-)

Aber erst einmal wurde zielsicher Lampeshausen  angesteuert......


Dort gab es für große und kleine Stadtmenschen in einem hübschem Osterdorf niedliche Tiere zu bestaunen.


Enten zum Beispiel:


Und süße Häschen mit Schlappohren:


Oder kuschel bedürftige Gänseküken:


Wenn man ganz furchtbar dolle lieb war, dann durfte man die Häschen sogar einmal streicheln. Und bekam außerdem ein buntes Bio Osterei geschenkt.


Gegen Mittag haben wir uns dann an unserem Lieblingsplatz versammelt. Dem rustikalen Picknickplatz mit seinem herrlich romantischem Blätterdach. :-)


Dort haben wir ein kleines Festessen aufgefahren.
Picknick Deluxe, sozusagen.
Oder auch: Wenn Picknick zu Ostern, dann bitte auch etwas besonderes!


Selbst gebackenes Brot, Partyspieße, Würzbutter mit Tomaten und Basilikum, Frischkäse mit Schnittlauch und mit Kräutern vom Balkon, ein bißchen was Frisches, natürlich bunte Ostereier, und zum Dessert Mini Gugl und Osterschokolade.


Der Schwiegervater brachte noch seine genialen Buletten mit dazu. Und die Welt war mehr als nur in Ordnung! :-)


Frühling lässt sein blaues Band................ und der liebe Schwiegervater hat uns sein neues Lebensglück vor gestellt. 


Einer jener nahezu magischen Momente im Leben, in denen man merkt wie wichtig einem ein Mensch doch eigentlich ist.
Weil man beginnt sich Gedanken über sein Wohlergehen zu machen. Oder weil man sich  fragt, was für ein Charakter diese Person wohl sein mag. Wie sie auf "die Familie" reagieren wird. Und "die Familie" (vor allem unsere Jungs) auf sie. 


Glückliches Fazit des Tages: Es passt!
Das Kennenlernen war von offenem und ehrlichen Interesse geprägt. Die Kinder haben sie sogleich "adoptiert". Und sie zeigte glücklicherweise auch keinerlei Eifersüchteleien gegenüber den Kindern oder mir.
(Das haben wir in der Vergangenheit leider auch schon mal anders erleben müssen!)


Die Tiere waren dieses mal fast Nebensache. Aber zwei von ihnen muss ich dann noch zeigen.
Den Elefanten hier, weil ich es kaum glauben konnte daß sich ein Elefant so ein rollen kann.
Und den Leoparden, einfach weil man den so selten vor die Linse bekommt.


Der Osterhase ist auch mal kurz an uns vorbei gehoppelt.........


......und des Schwiegervaters neue Liebe hat ein kleines Willkommens Geschenk von mir erhalten.


Natürlich mussten wir auch wieder am Spielplatz vorbei. Geht ja gar nicht anders. :-P


So bin ich dann tatsächlich auch noch zum stricken gekommen. :-)


Ein wirklich wunderschöner Tag mit viel Sonne, jeder Menge guter Laune, und sogar ein bißchen Magie.
Der Schwiegervater wirkte extrem glücklich. Wir gönnen es ihm von ganzen Herzen!




Donnerstag, 17. April 2014

Noch mal Nadeltaschen und Projektbeutel

Stricknadeln und Wolle bekommt man in jedem Wollgeschäft. Und manchmal sogar im Supermarkt.
Nur an sinnvollen Aufbewahrungsmöglichkeiten denkt der Einzelhandel dann nicht mehr. Da muss jeder selbst gucken wie er klar kommt.

So wundert es dann auch nicht, daß ich nach meiner Nähaktion zu den Nadeltaschen und Projektbeuteln noch mal die Nähmaschine anwerfen durfte.


Diese hübsche Nadeltasche hat sich eine Dame aus meiner Strickgruppe farblich nach ihren Wünschen zusammen gestellt:


Eine weitere Dame hat passend zur Nadeltasche auch gleich einen Projektbeutel bekommen. Ebenfalls in ihren Wunschfarben:


Und dann war da noch diese Spezialanfertigung:
Eine Freundin bat mich, mir eine Nadeltasche für ihre 18 Häkelnadeln an zu fertigen. Nun sind Häkelnadeln aber etwas voluminöser als Stricknadeln, folglich brauchte die Tasche auch deutlich mehr Luft in den Fächern. Sagenhafte 65 cm lang ist die Tasche daher geworden!


Inzwischen wurde alles, natürlich mit hübscher Schleife, an die nun glücklichen Besitzerinnen übergeben. :-)





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...