Samstag, 13. April 2013

Socken 01/2013

Erinnert sich noch jemand wie ich vor ungefähr einem Jahr zum Stricken kam?
Socken wollte ich stricken lernen. Und kaufte mir beim Discounter ein günstiges Komplett Paket. Nur um fest stellen zu müssen, daß ich erst mal stricken lernen sollte bevor ich die Sockenstrickanleitung verstehen und umsetzen kann.

Es folgte der ein oder andere Schal, etliche Armstulpen, ein paar Mützen, und dazwischen sogar erste Auftragsarbeiten. Nur Socken hatte ich immer noch keine zu stande gebracht. Wenn man mal von der einzelnen Sprialsocke ab sieht, die bis heute keinen Partner gefunden hat!

Die erste Socke!

Als erstes Opfer habe ich mir das Kindlein ausgeguckt. Die kleinsten Füße in der Familie. Also sollte sich das Erfolgserlebnis auch am schnellsten einstellen und mich zu weiteren (und vor allem zweiten) Socken motivieren.

Schaft

Da das Kindlein sich furchtbar bunt gescheckte Wolle wählte, wählte ich ein einfaches Struckturmuster welches nur auch rechten und linken Maschen besteht. Komplizierte Muster hätte man leider nicht gesehen. So langweilig glatt rechts stricken mochte ich aber auch nicht.

Ferse

Ich. Kann. Ferse!
Und weiß nun endlich was Doppelmaschen udn verkürzte Reihen sind!

Socken 01/2013

Noch nicht ganz fertig wird die Socke schon gen Himmel geliebt.
Tagelang läuft das Kindlein mit der ersten fertigen Socke am Fuß herum und kann es kaum ab warten bis die zweite endlich von den Nadeln hüpft. 

Ohne Worte

ABER: Das Kindlein wäre nicht das Kindlein wenn es da nicht noch einen Sonderwunsch gäbe.
Und ich wäre nicht ICH wenn ich die Herausforderung nicht an nehmen würde.

Kuschelsocken für das Kuscheltier!

Ostern 2013

Wenn es nur nicht ausgerechnet ein Känguru wäre!
Mit Fußspitzen die doppelt so dick sind wie die Beine!
Ganz schön kniffelig......

Family Paradise

Stricken unter erschwerten Bedingungen kann man es nennen, wenn nebenbei auch noch die halbe Wohnung ausgeräumt und abgerissen werden muss. Tags rödeln, Abends stricken. Und kurz vor der allerersten Klassenfahrt des Kindleins ist dann auch alles noch fertig geworden!


Musste natürlich ALLES mit rein in den Koffer.  
Wurde aber auch ALLES vollständig wieder mit heim gebracht. :-D 


 

Samstag, 6. April 2013

Stricktreff im Indoor Spielplatz

Einmal pro Ferien ist Indoor Spielplatz angesagt. Und in den Sommerferien auch gerne öfter.
So oder ähnlich lautet ein ungeschriebenes Gesetz in unserer und der Familie einer lieben Freundin!

Family Paradise

Wir treffen uns gern dort. Unsere Kinder sind den ganzen Tag in Bewegung, können sich so richtig aus toben, und werden eigentlich nur zum Essen, Trinken, oder Kleingeld abholen gesehen. Wir dagegen packen unser Strickzeug auf den Tisch und können stundenlang fast ungestört unserem Hobby frönen. Unsere Männer lassen wir dabei übrigens daheim, so daß wir ebenso stundenlang fast ungestört quatschen und schnacken können.

Family Paradise

Kuchen ist dabei ebenso ein MUSS! Ohne geht es einfach nicht. Und weil das so ist wird der Käsekuchen auch schon mal eckig. So kann man ihn nämlich viel besser mit dem Bus von A nach B transportieren. *zwinker*

Käsekuchen

Den Geschmack beeinflußt das übrigens in keinster Weise! :-)

Käsekuchen

So sieht das dann üblicherweise an unserem Stammtisch aus:

Family Paradise

Die Freundin soll Socken von mir bekommen. Und die Freundin mag Rotes.
Hier sind wir gerade mal bei einer Anprobe.

Family Paradise

Mein Lieblingsbild des Tages:

Family Paradise

Und wenn sich dann so die Wollknäul auf dem Tisch stapeln.......

Family Paradise

....werden selbst wilde Jungs mal ganz schön neugierig.

Family ParadiseFamily Paradise

Was wird so gestrickt?

Socken aus 01/2013: Neben Socken für das Kindlein mussten aus den Resten noch welche fürs Kuscheltier angefertigt werden. Eine ist bereits fertig, die zweite immerhin schon bis zum Schaft.

Family Paradise

Socken 02/2013 für das Große Kind. Mit wilden Muster Experimenten. Eine Fertig, die andere bis zum Bündchen. Danach hörte es auf weil ich keinen freien Reihenzähler mehr hatte.

Family Paradise

Socken 03/2013 für die Freundin. Wilde rote Socken. Immerhin ein ganzes Stück weit gewachsen. Auch wenn ich an der Farbe nie mehr als einen Rapport auf einmal stricken kann.

Family Paradise

Die Freundin strickte derweil an einem bunt gescheckten Schal für eins ihrer Plagegeister. ;-)
Sieht doch toll aus, oder? 

Family Paradise



Dienstag, 2. April 2013

FrOstern 2013


Wenn ein Begriff dieses Frühjahr prägte dann ist das für mich der Märzwinter!
Immer wieder Kälteeinbrüche und Schneefall.
Immer und immer und immer wieder!

Frühlingsgefühle sind da nicht aufgekommen. Eher Amokgefühle.
Emotional und Gesundheitlich eh reichlich angeschlagen haben wir nicht einen einzigen Hasen gebastelt, nicht ein einziges Ei ausgeblasen, und auch alle anderen Osterbräuche lagen (sprichwörtlich) "auf Eis". Nicht mal einen Osterstrauch haben wir gemacht. Und die bunten Eier wurden dieses Jahr gekauft, statt selbst zu färben.

Im Internet machten irgendwann lustige Bilder von einer ermordeten Frau Holle die Runde. Leider rächte sich die Gute auf ihre Weise!

Ostern 2013

Ok, Ostern ist dieses Jahr recht früh. Und der Winter mal etwas länger.
Aber DAS?
MUSS DAS?
Wo ist mein Antidepressiva?

Ostern 2013

Wenn man eh schon schlechte Laune hat kann man doch auch am Samstag vor Ostern noch ins Möbelschwedengetümmel, oder?
Ok, bessere Laune haben wir dadurch auch nicht bekommen. Aber LEKMANN Boxen für 5,99€ welche sonst 12,99€ kosten. So haben wir nun 12 statt der ohnehin geplanten 6 dieser Kisten gekauft und immer noch geringfügig gespart.

Ostern 2013

Inzwischen sind die Kinder ja (leider? Zum Glück?) über Osterhase und Weihnachtsmann "aufgeklärt". Und nun beginnt Ostern so richtig Spaß zu machen. Zumindest für mich! *grins*
So wurden die Legowünsche richtig fies im Kinderzimmer versteckt. In den hinterletzten Ecken voller Kinderchaos die ich finden konnte! Und Ü-Eier z.B. zwischen der Unterwäsche, im Zahnputzbecher und lauter so fieser Stellen. 30 Minuten lang haben die Jungs sich nen Wolf gesucht bis das erste "Ich hab was" ertönte. *fies grins*

Ostern 2013

Danach wurde dann erst mal lecker gefrühstückt. Mit selbst und eigens dafür gebackenem Osterbrot.....

Osterbrot

.....und vielen anderen Leckereien.

Ostern 2013

Später ging es mit Sack und Pack und Kuchen und Geschenken zum Opa. Dort wartete noch eine kleine Überraschung auf die Jungs von der sie NICHTS wussten!

Ostern 2013

Schön wenn sich die Kinder noch über Kleinigkeiten freuen können!
Die Plüschies haben sie sich zwar gewünscht, aber die Schokohasen mit extra Taschengeld ließen sie ausflippen. Sparen sie doch derzeit auf große und mittelgroße Legoprojekte. ;-)

Ostern 2013

Na? Wieder erkannt?
Richtig! Das selbst gebaute Vogelhäuschen welches der Opa von den Kindern zu Weihnachten bekam. :-)

Ostern 2013

Jeder sollte ein Hobby haben. Findet ihr nicht?
Während in der Küche lecker gekocht wurde, haben die Jungs die Zeit mit Lego überbrückt. Ich dagegen mit stricken. Und die Plüschis der Kinder haben sich auf Anhieb mit meinem Wollschaf verstanden. :-)

Ostern 2013

Unser Ostermahl war eigentlich nichts besonderes. Aber das war nebensächlich. Durch die Ereignisse im letzten Jahr war das Zusammen sein viel wichtiger, das Familie sein, und das Opa sein. Und das mit jeder Minute die man davon hat!

Ostern 2013

Nach dem Essen sollst Du ruhn, oder tausend Schritte tun.
Wir wählten die tausend Schritte. Am Heimatflüsschen von Opastadt entlang. Da gibt es eigentlich eine Menge zu entdecken. Wenn es nur nicht so grau gewesen wäre........

Ostern 2013
Ostern 2013
Ostern 2013
Ostern 2013
Ostern 2013
Ostern 2013

Zum Abscluß des Tages wurde dann noch ein Osterhase zur Schlachtbank geführt.
Lecker war er!

Ostern 2013

Ach ja, und gestrickt wurde natürlich auch wieder! :-P


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...